Anne, Lisa und Oliver auf Reisen

  Startseite
  Archiv
  English
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   unser Reiseblog
   Reisebericht CR
   Homepage



Click for Frankfurt, Germany Forecast Click for San Jose, Costa Rica Forecast X-Stat.de

http://myblog.de/alo-unterwegs

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hochleistungssport

Heute haben wir uns mal richtig verausgabt. Eine Dschungeltour zu den hier lebenden Indigenas und einem Wasserfall hat uns alles abverlangt. Die zwei Liter Wasser pro Person haben nicht ausgereicht, das sagt ja alles. Die Muehen haben sich aber gelohnt, ist schon irre, auf Trampelpfaden (ist noch zu gut ausgedrueckt, Matschlinien trifft's besser) durch den Urwald zu laufen. Es ist irre feucht und dazu auch heiss, so dass der Schweiss in Stroemen laeuft. Olli hat bestimmt einen neuen Schweiss-per-Quadratzentimeter-per-Minute-Rekord aufgestellt. Sogar die Schirmmuetze konnte man nachher auswringen...

Neben vielen interessanten Pflanzen haben wir auch ein Guerteltier zu sehen bekommen und Tukane gehoert (man muss ja nicht alles auf einmal sehen). Mittendrin sind wir dann auch noch bei einer Indigena-Familie eingekehrt und haben Huhn, Kochbananen und (Rueben?) aus Bananenblaettern gegessen und dazu warmen Kakao getrunken. Es hat wirklich gut geschmeckt.

Es war aber wirklich eine harte Tour: 8 Uhr morgens bis 4 Uhr nachmittags durch den Dschungel getappt, bei jedem dritten Schritt im Matsch ausgerutscht und in einer Tour geschwitzt. Aber das wollten wir ja nicht anders.

Morgen ist deshalb Ruhetag (den bekommen die paar wenigen Tour de France-Fahrer ja auch). Wir nutzen das dann, um den Klinsmaennern zuzuschauen. Olli wird hier bei Namensnennung schon dauernd nach Olli Kahn gefragt. Den kennt jeder Costa Ricaner.
4.7.06 03:23
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung